Fußball-Oberliga Niedersachsen

FC Hagen/Uthlede: Ein Sieg gegen alle Gesetze

Es war ein Spiel auf ein Tor: Der TuS Bersenbrück drängte, der FC Hagen/Uthlede kämpfte und grätschte. Das Duray-Team überstand einige brenzlige Situationen - und dann kam der Auftritt von Ylbes Halimi.
03.10.2021, 19:32
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
FC Hagen/Uthlede: Ein Sieg gegen alle Gesetze
Von Tobias Dohr

Hagen. Als nach sechsminütiger Nachspielzeit endlich der Abpfiff von Schiedsrichter Tobias Geismann kam, da ballte Benjamin Duray beide Fäuste und schrie die Erleichterung heraus. Geschafft! Sein FC Hagen/Uthlede hatte das Oberliga-Heimspiel gegen den TuS Bersenbrück tatsächlich mit 1:0 (0:0) gewonnen. Nach sieben Pflichtspielen ohne Sieg kam dieser knappe Erfolg einer Erlösung gleich.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren