Vilser Gymnasium Bunte Abwechslung vom Schulalltag

Großes Spektakel am Vilser Gymnasium: Mit Musik, Flohmarkt und vielen Aktionen feierte die Schule ihr buntes Maifest zugunsten der Sprachlernklassen für die ukrainischen Schüler.
17.05.2022, 17:51
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Bunte Abwechslung vom Schulalltag
Von Ivonne Wolfgramm

Bruchhausen-Vilsen. Schon von Weitem war die Hüpfburg am Haupteingang des Vilser Gymnasiums zu sehen. Es war kurz nach 15 Uhr, und das Spielgerät war von den Kindern schon in Beschlag genommen worden. Auch sonst herrschte vor und in den Hallen des Gymnasiums großer Trubel. Das Maifest, das an diesem Dienstag in der Schule stieg, war schon in vollem Gange.

Die Zielgruppe des Fests war klar definiert: Familien und Freunde der Fünft- und Sechstklässler, interessierte Viertklässler und auch die Familien und Gastfamilien der ukrainischen Schüler gehörten zu den Hauptbesuchern, natürlich schauten aber auch die Schüler der anderen Jahrgänge und einige ihrer Angehörigen vorbei. Schließlich hatten Schüler und Lehrer ein buntes Programm auf die Beine gestellt. Und das war schon im Foyer des Gymnasiums unüberhörbar, nämlich in Form von Livemusik. So wurden die Besucher des Maifestes von den rockigen Klängen der Schülerband Tuesday begrüßt, die mit ihren Coverversionen unter anderem von Metallica, Linkin Park oder Green Day zahlreiche Zuschauer vor der Bühne in ihren Bann zogen.

Großer Andrang herrschte auch im Innenhof des Schulgebäudes. Ob es die lautstarke Werbung einer Gruppe Jugendlicher war, die für den Verkauf von Crêpes, Kuchen und anderen Leckereien zuständig waren, lässt sich nicht genau sagen. Vielleicht war es auch der kleine Bücherflohmarkt, den die Lehrerin Kerstin Steinbach mit einigen Fünftklässlern organisiert hatte. "Die Hilfsbereitschaft ist groß", sagte sie über das Engagement der jüngsten Gymnasiasten. Die erste Verkaufsschicht hatten Mia und Lynn übernommen. Die Mädchen drapierten die Bücher auf den Tischen und gingen auch in die Verkaufsgespräche mit ihren Kunden. "Die Bücher sind alles Spenden der Schüler und Eltern", berichtete Mia. "Von Kinder- bis Erwachsenenbücher haben wir alles Mögliche dabei." Und Lynn ergänzt: "Auch Kochbücher." Das Betreuen des Bücherflohmarktes machte den beiden sichtlich Spaß. Noch größer war die Freude, als eine Kundin den Verkaufspreis für zwei Bücher sogar passend geben konnte. Den Erlös des Flohmarktes, aber auch die anderen Einnahmen auf dem Fest, will die Schule in die Ausstattung und Projekte ihrer Sprachlernklassen für die ukrainischen Schüler investieren.

Gleich neben dem Bücherstand war auch Georg Buismann vom Weltladen in Bruchhausen-Vilsen anzutreffen. Weltladen und Gymnasium kooperieren schon länger miteinander, zuletzt haben einige Schüler die Verpackung für die Vilser Schokolade und den Vilser Kaffee entworfen, der natürlich auch feilgeboten wurde.

Wer sich die Zeit nahm, konnte im Schulgebäude aber noch viel mehr über das tägliche Leben der Gymnasiasten entdecken. So gaben beispielsweise die Schulsanitäter einen Einblick in ihre Arbeit und zeigten anhand einer Puppe, wie eine Herzdruckmassage richtig funktioniert.

Im oberen Stockwerk der Schule widmeten sich die Schüler eher den Fremdsprachen zu. Französisch, Spanisch und Latein hat das Gymnasium in Angebot. Besonders für die derzeitigen Viertklässler, die im Sommer an die Schule wechseln werden, war der Einblick besonders spannend. So hatten die Latein-Schüler einige Spiele und Rätsel aufgebaut, an denen die Besucher beispielsweise die Bedeutung lateinischer Zaubersprüche aus dem Harry-Potter-Universum erraten mussten. Eine praktische Anwendung der vermeintlich toten Sprache, könnte man sagen.

Zwei Stunden waren für das bunte Maifest angesetzt und es wurde schnell deutlich: Alle Anwesenden – Schüler, Familien, Lehrer und externe Besucher – genossen die Veranstaltung und die kleine Abwechslung von Schulalltag sicht- und hörbar.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+