Architekt legt erste Skizzen vor Countdown für ein Mammutprojekt

Die Vorplanung für die Modernisierung der Berufsbildenden Schulen Osterholz-Scharmbeck steht. Der Landkreis will in mehreren Abschnitten rund 53,5 Millionen Euro verbauen. Im Sommer 2022 soll's losgehen.
17.06.2021, 21:30
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Countdown für ein Mammutprojekt
Von Bernhard Komesker

Landkreis Osterholz. Allmählich wird sie konkreter, die lange geplante und millionenschwere Modernisierung der Berufsbildenden Schulen (BBS) in Osterholz-Scharmbeck. Im Schulausschuss des Kreistags stellte der beauftragte Architekt Friedemann Jung jetzt erste Skizzen zu Sanierung und Erweiterung vor, die im Sommer 2022 beginnen soll. Demnach soll das Schulgebäude nach Süden hin gen Parkplatz vergrößert werden; zudem sind dort sowie im Osten bei den Werkstätten auch eigene Neubauten geplant. "Das Herausfordernde ist das sehr breite Bildungsangebot der Schule", erklärte Jung, der für das Osnabrücker Planungsbüro PBR tätig ist.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren