Fußball-Landesliga Lüneburg Ratlos, sprachlos, leer: Hambergen nach Kellerduell-Klatsche Letzter

Der FC Hambergen startet perfekt in die Partie in Cuxhaven - und gibt dann doch das Spiel aus der Hand. Der letzte Platz ist nicht das einzige, was Trainer Julian Gelies schmerzt.
04.12.2022, 17:32
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Ratlos, sprachlos, leer: Hambergen nach Kellerduell-Klatsche Letzter
Von Thorin Mentrup

Hambergen. Die richtigen Worte zu finden, fiel Julian Gelies schwer. Da waren so viele Gefühle auf einmal: Wut, Enttäuschung, Ratlosigkeit, Fassungslosigkeit, auch Leere. Auch wenn ihm der richtige Begriff fehlte, gibt die Aufzählung doch einen klaren Hinweis darauf, wie das Kellerduell des von Gelies trainierten Fußball-Landesligisten FC Hambergen bei Rot-Weiß Cuxhaven gelaufen war: ganz schlecht, zumindest wenn man es mit den "Zebras" hält. 1:6 ging der Aufsteiger unter. Hambergen ist neues Schlusslicht – und zumindest das ging Hand in Hand einher mit der Gefühlswelt, in die Gelies im Laufe des Gesprächs noch eine gewisse Ordnung brachte: "Es fühlt sich auch nach ganz unten an", sagte er und fügte an: "Das ist auf jeden Fall der bitterste Moment meiner Fußballkarriere." Ein Moment, der sich zunächst gar nicht abgezeichnet hatte.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren