B-Jugend-Niedersachsenliga Faustdicke Überraschung: ATSV-Mädchen im Freudentaumel

Dem ATSV Scharmbeckstotel ist beim Tabellendritten SV Concordia Emsbüren eine faustdicke Überraschung gelungen - dazu bedurfte es allerdings einer kleinen Extra-Motivation.
15.11.2021, 19:12
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Frank Mühlmann

Scharmbeckstotel. Dem ATSV Scharmbeckstotel ist beim Tabellendritten SV Concordia Emsbüren eine faustdicke Überraschung gelungen. Das 1:0 war gleichzeitig auch der erste Dreier für die Schwarz-Gelben in der noch jungen Saison. Allerdings benötigten die Gäste in einer äußerst schwachen ersten Hälfte Glück und eine erneut starke Torhüterin Rosa Mindermann, um torlos in die Kabine zu gehen. Nach etwa einer Stunde war Merle Meyer nach einem nach vorne abgewehrten 20-Meter-Freistoß von Lina Hasselmann zur Stelle und schob ein. Doch die Schiedsrichterin, die bereits zum Mittelkreis gezeigt hatte, revidierte nach Protest des Gegners ihre Entscheidung, weil sie die Ausführung angeblich noch nicht freigegeben hatte. Dies stachelte den ATSV jedoch nur zusätzlich an. Drei Minuten vor Schluss passte Katinka Schröter das Leder auf Theda Göcke, die an der Sechzehnerkante das Dribbling suchte und im richtigen Moment zur Siegtorschützin Jana Ina Nüske querlegte – der Rest war unbändige Freude.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren