Stromautobahn Korridor B Trasse auch durch Schwanewede geplant

Das Unternehmen Amprion hat mögliche Trassenstrecken für die neue Stromautobahn Korridor B vorgestellt. Einige führen durch die Gemeinde Schwanewede und durch die Wesermarsch.
21.10.2021, 19:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Trasse auch durch Schwanewede geplant
Von Gabriela Keller

Eine neue Stromautobahn soll Windenergie von der norddeutschen Küste in die Ballungsräume des Ruhrgebiets mit ihrem hohen Energieverbrauch bringen. "Korridor B" heißt das Projekt, das der Übertragsnetzbetreiber Amprion derzeit plant und später bauen will. Zwei 525 Kilovolt-Erdkabelleitungen sollen dafür als Höchstspannungs-Gleichstromverbindungen verlegt werden, eine rund 270 Kilometer lange Verbindung zwischen Wilhelmshaven in Niedersachsen und Hamm in Nordrhein-Westfalen sowie eine rund 440 Kilometer lange Leitung zwischen Heide/West in Schleswig-Holstein und Polsum in Nordrhein-Westfalen. Am Donnerstag hat Amprion mögliche Trassenkorridore vorgestellt. Bei der Leitung Heide/West-Polsum führen einige durch die Gemeinde Schwanewede im Landkreis Osterholz und durch die Wesermarsch, die Planungen sehen mehrere Verlaufsvarianten vor.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren