1.Fußball-Kreisklasse Osterholz

Den tollen Paraden folgt der Patzer

Daniel Gachov von der TuSG Ritterhude III macht in der Torjägerliste der 1. Fußball-Kreisklasse Osterholz Druck auf den führenden Mann, Denis Cordes von der SG Ohlenstedt/Garlstedt.
20.10.2020, 08:56
Lesedauer: 5 Min
Zur Merkliste
Von Karsten Hollmann

Landkreis Osterholz. Daniel Gachov von der TuSG Ritterhude III macht in der Torjägerliste der 1. Fußball-Kreisklasse Osterholz Druck auf den führenden Mann, Denis Cordes von der SG Ohlenstedt/Garlstedt. Beim 7:0-Erfolg beim TSV Eiche Neu Sankt Jürgen II erzielte er ein halbes Dutzend Tore und weist nun insgesamt 15 Treffer auf. Der ATSV Scharmbeckstotel büßte bei der 0:2-Schlappe gegen den SV Komet Pennigbüttel II seine weiße Heimweste ein. Als einziges Team ohne Verlustpunkte bleibt der SV Lilienthal-Falkenberg II, der die SG Ohlenstedt/Garlstedt mit 2:0 in die Schranken verwies.

ASV Ihlpohl – TSV Sankt Jürgen (abgesetzt): Die Gäste melden einen positiven Corona-Test eines Spielers, der zuletzt am 11. Oktober im Einsatz war. Somit wurden vom Gesundheitsamt des Landkreises Osterholz alle TSV-Spieler, die ihren Wohnsitz im Landkreis haben, bis Sonntag, 25. Oktober, in Quarantäne geschickt. Auch Sankt Jürgens Coach Ronald Miesner muss bis dahin zu Hause bleiben. „Damit müssen wir nun leben“, zeigte sich Miesner gelassen.

Lesen Sie auch

TSV Steden/Hellingst – SFR Heilshorn 1:9 (1:5): „An diesem Ergebnis gibt es nichts schönzureden“, betonte TSV-Trainer Hartmut Hinck. Dieser musste gleich auf sieben Akteure verzichten und bot seinen Stammkeeper Jan Dittrich im Feld auf. Dafür stellte sich Ersatztorwart Mats Wohlgehagen zwischen die Pfosten. „Mats hatte ein paar Patzer“, teilte Hinck mit. Schön herausgespielt war das Ehrentor. Nach zwei klugen Pässen durch das Mittelfeld bediente Marten Schumacher Gerrit Ahrens, der sein erstes Saisontor feierte.

SV Lilienthal-Falkenberg II – SG Ohlenstedt/Garlstedt 2:0 (1:0): Christopher Biermann verwandelte einen Eckball von Constantin Haverland zum 1:0. Auf Traumpass von Fynn Jansen machte Justin Sengstacke mit dem 2:0 alles klar. Vor allem die beiden SV-Innenverteidiger Rene Rackow und Mirko Behrens sowie die beiden Sechser Fynn Hauschild und Marvin Biermann sorgten dafür, dass der Gast erst kurz vor Schluss seine erste echte Chance besaß. Dabei ließ Lilienthals Tormann Janis Krause glänzend SG-Torjäger Denis Cordes abblitzen.

Lesen Sie auch

TSV Neu Sankt Jürgen II – TuSG Ritterhude III 0:7 (0:3): „Daniel Gachov hat uns vor große Probleme gestellt“, räumte TSV-Trainer Tobias Gerken ein. Florian Kück verpasste eine gute Gelegenheit zum 1:1-Ausgleich, indem er nicht genügend Druck hinter den Ball bekam. Dessen älterer Bruder Stephan Kück-Lüers half von den Senioren im Kasten aus. „Stephan hat die Niederlage mit guten Paraden sogar noch in Grenzen gehalten“, so Gerken. Nachdem es zur Pause bereits 0:3 gestanden hatte, sei es für seine Mannschaft schwierig gewesen, wieder zurückzukommen.

TSV Meyenburg – SV Aschwarden II 2:1 (1:0): Die Meyenburger nahmen von Anfang an das Heft des Handelns in die Hand und verbuchten auch nach 19 Minuten das 1:0. Maximilian Sauer wurde zwar von SV-Schlussmann Jan Krüger umgesenst, brachte aber dennoch einen Querpass auf den Torschützen Jona-Fynn Klingenberg hin. Kampfstarke Gäste egalisierten mit einer der wenigen Chancen zum 1:1. Sekunden vor Ultimo gelangte die Kugel nach einem Eckball von Jonas Werdermann über Umwege zu Joker Kevin Garlej, der das Siegtor markierte.

ATSV Scharmbeckstotel – SV Komet Pennigbüttel II 0:2 (0:2): „Wir haben die erste Halbzeit verpennt. Das hatte nichts mit unseren guten Heimauftritten in den ersten Spielen zu tun“, kritisierte ATSV-Übungsleiter Lars Böttjer. Die Führung des Gastes nach 45 Minuten sei völlig verdient gewesen. Gefühlt habe der Gegner jeden Zweikampf gewonnen. Nach dem Seitentausch nahmen die Gelb-Schwarzen die Zweikämpfe allerdings besser an und verzeichneten auch gute Möglichkeiten für Felix Siefkes, Cedric Böttner und Simon Labitzke.

Lesen Sie auch

SV Freißenbüttel – SV Beckedorf 2:3 (1:1): Die Gastgeber mussten nach einer Ampelkarte gegen Goalgetter Miguel Bentes Barradas Bußmann eine Halbzeit in Unterzahl spielen. „Wir haben uns defensiv dabei ganz ordentlich geschlagen“, urteilte Freißenbüttels Coach Martin Wohltmann. Dennoch hätten die Gäste-Stürmer Steven Holstein und Philip Hecke den Deckel mit dem 3:1 draufmachen können. Per 28-Meter-Freistoß glich Timo Lascheit in der 88. Minute zum 2:2 aus. Der bis dato beste Freißenbütteler, Torhüter Konstantin Wendel, patzte beim 3:2 von Steffen Benke.

1. Kreisklasse Osterholz

TSV Steden/Hellingst – SFR Heilshorn→ 1:9 (1:5)

TSV Steden/Hellingst: Wohlgehagen; J. Dittrich, Ahrens, Brase, Semken, Marx, Stelljes, Puckhaber, Bredehöft, Tietjen, Schumacher (eingewechselt: Wiemann, Kaun)

SFR Heilshorn: Gäbler; Drazewski, Divanoglu, Schrage, Gley, Schäfftlein, H. Cengiz, Akin, Drumann, Landau-Enterich, K. Papyrin (eingewechselt: Ehing, Fedderwitz, Kotowske)

Tore: 0:1 Kristof Drumann (12.), 0:2, 0:3 Robert Drazewski (17., 18.), 0:4 Gösta Landau-Enterich (25.), 0:5 Lucas Gley (36.), 1:5 Gerrit-Lüder Ahrens (45.), 1:6, 1:7 Kevin Papyrin (58., 60.), 1:8 Halit Cengiz (62.), 1:9 Marvin Schäfftlein (90.)


SV Lilienthal-Falkenb. II – SG Ohlenstedt/Ga.→ 2:0 (1:0)

SV Lilienthal-Falkenberg II: Krause; Össelmann, Rackow, Behrens, Weckwerth, Biermann, Hauschild, Leiermann, Altevoigt, Surun, Haverland (eingewechselt: Sengstake, Jansen, Janssen, Schröder)

SG Ohlenstedt/Garlstedt: Kämmerer, L. Rust, Schumacher, Weber, Voß, P. Rust, Haenschen, Scholz, Cordes, Mehrbach, Brinkwirth (eingewechselt: Perparim, Kulaczkowski, Kramer, Meyer)

Tore: 1:0 Christopher Biermann (43.), 2:0 Justin Sengstacke (78.)


TSV Neu St. Jürgen II – TuSG Ritterhude III→ 0:7 (0:3)

TSV Eiche Neu Sankt Jürgen II: Kück-Lüers; Berisha, Barkowski, Cordes, Zimmermann, F. Kück, Behrens, Thoden, Strub, Gondlach, Pfeiffer (eingewechselt: Viebrock, S. Kück, L. Schröder, Gerken)

TuSG Ritterhude III: Brockhoff, Albrecht, Hennings, Schreyvogel, Otten, Kaderoglu, Tölle, Busse, Gachov, Pupat, Geller (eingewechselt: Schiefner, Walter, Punk, Becker)

Tore: 0:1, 0:2, 0:3, 0:4, 0:5 Daniel Gachov (6., 33., 39., 48./Foulelfmeter, 57.), 0:6 Gerrit Becker (74.), 0:7 Daniel Gachov (83./Foulelfmeter)


TSV Meyenburg – SV Aschwarden II→ 2:1 (1:0)

TSV Meyenburg: Seebeck; Brede, Kroll, Hahnefeld, T. Hensel, M. Hensel, Gostomski, Werdermann, Klingenberg, Sauer, Rohr (eingewechselt: Hahne, Garlej, Lange)

SV Aschwarden II: Krüger; Stellmann, Siemer, Garner, Barre, Stegmann, Appel, Mick, Oppermann, F. Bolte, J. Jonashoff (eingew.: Levin, N. Jonashoff, Kuls, Fincke)

Tore: 1:0 Jona-Fynn Klingenberg (19.), 1:1 Jan Jonashoff (62.), 2:1 Kevin Garlej (90.+2)


ATSV Scharmbeckstotel – SV Pennigbüttel II→ 0:2 (0:2)

ATSV Scharmbeckstotel: Hoffmann; Becker, A. Wulff, Zalewski, Steenken, Brock, Dworak, Labitzke, Barrios Vilchez, C. Böttner, Siefkes (eingew.: T. Wulff, Roth)

SV Komet Pennigbüttel II: Hildebrand; Ahrensfeld, Haar, Stelljes, Müller, Bolz, Buck, Behrens, Claholz, Jaskosch, Statz (eingewechselt: Wagener, Meyer, Riehl, Pankow)

Tore: 0:1 Marco Statz (20.), 0:2 Christ. Behrens (42.)


SV Arminia Freißenbüttel – SV GW Beckedorf →2:3 (1:1)

SV Arminia Freißenbüttel: Wendel; Wehmann, Apsel, Lindemann, Pacheco-Lange, Becker, Hanuschek, Schulz, Fuchs, Lascheit, Bentes Barradas Bußmann (eingewechselt: Wickart, Benecken)

SV Grün-Weiß Beckedorf: Nielsen; A. Schulz, Reinhardt, Fritsche, Benke, Erwin Krutsch, Wronski, Meyer, Forstmann, Holstein, Hecke (eingewechselt: Richter)

Tore: 0:1 Steven Holstein (6.), 1:1 Mirko Apsel (8.), 1:2 Steven Holstein (58.), 2:2 Timo Lascheit (88.), 2:3 Steffen Benke (90.)

Besonderes Vorkommnis: Gelb-Rote Karte gegen Freißenbüttels Miguel Bentes Barradas Bußmann (45./Foulspiel) KH

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+