Tarmstedt: Kita Fasanenweg erweitert

In einem Jahr zwei Millionen Euro verbaut

Der Erweiterungsbau des Kindergartens Fasanenweg in Tarmstedt ist am Mittwoch seiner Bestimmung übergeben worden. Bauherr und Betreiber ist das Rote Kreuz, das zwei Millionen Euro investiert hat.
13.10.2021, 19:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Johannes Heeg

Tarmstedt. Gebaut und betrieben unter der Regie des Roten Kreuzes und bezahlt von der Gemeinde – am Mittwoch der Erweiterungsbau des Kindergartens Fasanenweg offiziell seiner Bestimmung übergeben worden. Auf dem ehemaligen Spielplatz am Amselweg gibt es nun zwei Gruppenräume für jeweils 15 Kinder unter drei Jahren sowie Platz für eine altersübergreifende Gruppe mit 18 Kindern. Zur Verfügung stehen auch eine Küche, ein Speiseraum sowie ein Schlafraum für die Kinder. Im Altbau, der durch einen verglasten und überdachten Gang mit dem neuen Trakt verbunden ist, wurde auch umgebaut, sodass dort nun 50 Kinder von drei bis sechs betreut werden können. Ein ehemaliger Krippenraum wird jetzt als Personalraum genutzt.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren