Schienenersatzverkehr

Busse ersetzen Zugverbindungen der Linie RS1

Wohl bis Mitte August wird es wie am 13., 19. und 21. Juni zu Schienenersatzverkehr auf der Linie der RS1 zwischen Bremen und Verden kommen. So lange dauern nämlich die Modernisierungsarbeiten am Streckennetz.
09.06.2021, 14:10
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Busse ersetzen Zugverbindungen der Linie RS1
Von Kai Purschke
Busse ersetzen Zugverbindungen der Linie RS1

Busse ersetzen einmal mehr einzelne Zugverbindungen der Linie RS1.

Björn Hake

Wegen der Modernisierungsarbeiten des Streckenbetreibers Deutsche Bahn wird es voraussichtlich bis Mitte August immer wieder zu weiteren baustellenbedingten Beeinträchtigungen für die Linie RS1 kommen. Wegen dieser Baumaßnahmen muss auch nun wieder der Fahrplan der Linie RS 1 der Nordwestbahn angepasst werden – sowohl am Sonntag, 13. Juni, als auch vom 19. bis 21. Juni werden vornehmlich in den Abend- und Nachtstunden nicht alle gewohnten Zugverbindungen des Regelfahrplans zwischen Bremen Hbf und Achim angeboten. Brückenarbeiten und Gleiserneuerungen der Deutschen Bahn (DB Netz AG) sorgen dafür, das teilweise ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet wird.

Von Verden bis Bremen-Farge: Am Sonnabend und Sonntag, 19. und 20. Juni, werden die Zugverbindungen mit Abfahrtszeiten von 19.32 bis 22.42 Uhr ab Verden auf dem Streckenabschnitt von Verden bzw. Bremen Hbf bis Achim durch Busse ersetzt. Die Züge, die ab Verden fahren, verkehren zu veränderten Fahrzeiten. Die Nordwestbahn bittet ihre Fahrgäste, bei ihrer Reiseplanung die veränderten Abfahrts- und Ankunftszeiten der Züge und der Ersatzbusse zu beachten. Am Montag, 21. Juni, wird die Zugverbindung mit der Abfahrtszeit um 5.02 Uhr von Verden bis Bremen Hbf mit einem Schienenersatzverkehr mit Bussen bedient. Die Ersatzbusse starten um 4 Uhr und somit 58 Minuten eher als die reguläre Zugverbindung. In Bremen besteht Anschluss an die reguläre Zugverbindung in Richtung Bremen-Farge. 

Von Bremen-Farge bis Verden: Am 13. und 20. Juni wird die Zugverbindung mit der regulären Abfahrtszeit um 1.11 Uhr ab Bremen Hbf bis Verden durch Busse ersetzt. Der Ersatzverkehr startet in Bremen Hbf ebenso um 1.11 Uhr und erreicht Verden um 2.40 Uhr und damit 62 Minuten später als die reguläre Zugverbindung.
Am 19. und 20. Juni werden die Zugverbindungen mit den Abfahrtszeiten 19.57, 20.57; 21.57 Uhr ab Bremen Hbf sowie am 20. Juni mit der Abfahrtszeit um 18.57 Uhr bis nach Achim und weiter nach Verden mit Bussen bedient. Die Fahrgäste werden gebeten, bei ihrer Reiseplanung die veränderten Abfahrts- und Ankunftszeiten der Zugverbindungen als auch die der Ersatzbusse zu beachten.

Die Haltestellen der Ersatzbusse liegen am Bremer Hauptbahnhof am Bahnhofsvorplatz (Bussteig J), in Sebaldsbrück Höhe Straßenmitte der Semmelweisstraße (etwa 400 Meter vom Bahnhof entfernt), in Mahndorf in der Nähe von Gleis 1 (Bussteig D), in Achim am Bahnhof Nord, in Achim-Baden in der Nähe von Gleis 1, in Etelsen an der Bremer Straße (etwa 800 Meter vom Bahnhof), in Langwedel an der Großen Straße (etwa 300 Meter vom Bahnhof) sowie in Verden am ZOB am Bahnhofsvorplatz (Bussteig A). Die reguläre Ersatzhaltestelle in Bremen-Sebaldsbrück kann laut Nordwestbahn  aufgrund der Bauarbeiten nicht angefahren werden. Daher wurde an der Semmelweißstraße eine mobile Ersatzhaltestelle eingerichtet.

Alle Änderungen sind im Ersatzfahrplan zu finden, der auf der Homepage der Regio-S-Bahn unter www.regiosbahn.de unter der Rubrik Baumaßnahmen hinterlegt ist. Die Fahrplanänderungen sind auch in den digitalen Auskunftsmedien unter www.bahn.de und www.fahrplaner.de einsehbar.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+