Brand am Bahngleis Zugausfälle wegen Böschungsbrand bei Achim

Ein Feuer an einem Bahndamm in Achim hat zu Einschränkungen im Bahnverkehr geführt. Drei Feuerwehren aus dem Stadtgebiet waren im Einsatz. Die Ursache für den Brand ist noch unklar.
27.07.2018, 14:37
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Christian Butt

Ein Feuer am Bahndamm in Achim hat am Freitagnachmittag zu Zugausfällen und Verspätungen auf der Bahnstrecke Bremen - Hannover geführt. Gegen 13 Uhr hatte ein Lokführer den Brand bemerkt und die Leitstelle verständigt. Drei Feuerwehren aus dem Achimer Stadtgebiet (Achim, Bierden und Uphusen) rückten daraufhin aus und bekämpften die Flammen vom Fuß des Bahndamms aus.

Nachdem die Bahn den Zugverkehr eingestellt hatte, konnte das Feuer effektiv auch von den Gleisen aus bekämpft werden. Um genügend Wasser am Einsatzort zu haben, richtete die Feuerwehr einen Pendelverkehr zum nächsten Hydranten ein. Nach etwa einer Stunde konnte der Zugverkehr wieder aufgenommen werden. Wieso es brannte, wird aktuell noch ermittelt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+