Polizei warnt vor Masche Frau am Telefon unter Druck gesetzt

Eine Frau aus Blender ist am Telefon derart unter Druck gesetzt worden, dass sie am Ende eine fünfstellige Bargeldsumme an einen Unbekannten übergeben hat. Die Polizei sucht Zeugen und warnt vor der Masche.
26.05.2021, 13:56
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Frau am Telefon unter Druck gesetzt
Von Onno Kutscher

Betrüger haben eine 75-jährige Frau aus Blender am Dienstagmorgen per Telefon für rund eineinhalb Stunden derart unter Druck gesetzt, dass sie aus Sorge um einen Angehörigen am Ende eine fünfstellige Euro-Bargeldsumme herausgegeben hat. Der Anrufer hatte sich als Arzt ausgegeben und berichtet, dass der Sohn der Frau angeblich im Sterben liege, heißt es im Bericht der Polizei. Nur mithilfe von Medikamenten, für die eine Zahlung im fünfstelligen Bereich notwendig wäre, könne der Tod in diesem Fall verhindert werden. "Mit einer perfiden Masche versetzen Täter ihre Opfer am Telefon in große Sorge", erklären die Beamten dazu. Später riefen die Täter ein Taxi zur Anschrift der Frau, das sie zu einer Bank nach Verden zur Bargeldabhebung und wieder zurückbrachte. An ihrer Wohnanschrift im Ortskern von Blender überreichte sie gegen 11 Uhr morgens einem unbekannten Abholer diese Bargeldsumme.

Der Mann wird als etwa 1,80 Meter groß mit kräftiger Statur und schwarzen, längeren Haaren beschrieben. Er trug dunkle Bekleidung und einen Mund-Nasen-Schutz. Die Polizei Verden sucht nun Zeugen, die Hinweise auf den Mann geben können oder verdächtige Beobachtungen in Verden oder Blender gemacht haben. Hinweise werden telefonisch unter 04231/8060 entgegengenommen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+