Fußball-Landesliga Der FC Verden 04 will das Spiel diktieren

Man kann es nicht anders sagen: Der FC Verden 04 rauscht förmlich durch die Saison. Auch von Ausfällen lässt sich der FCV nicht ausbremsen. Daher werden wohl auch im Auswärtsspiel gegen Breese Akteure geschont.
15.10.2021, 12:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Florian Kastens

Der jüngste 5:1-Auswärtssieg beim SV Teutonia Uelzen lieferte dem Trainerteam des FC Verden 04 eine weitere wichtige Erkenntnis: Auch das Fehlen gleich mehrerer wichtiger Stammspieler führt zu keinem extremen Leistungseinbruch bei dem Fußball-Landesligisten. Viel mehr „hat das Match gezeigt, dass wir auch in der Breite gut aufgestellt sind. Die Jungs, die reingekommen sind, haben einen tollen Job gemacht. Wir haben also keinerlei Not, Spieler nach Verletzungen zu früh wieder auf den Platz zu schicken“, sagt Co-Trainer Andreas Dressler.

So werden angeschlagene Spieler wohl auch für das Gastspiel beim VfL Breese-Langendorf eine Pause verordnet bekommen. Dressler denkt dabei an Akteure wie Kevin Brandes, Jonas Austermann oder Jonathan Schmude. Im Landkreis Dannenberg erwartet der FC Verden 04 einen ähnlichen Kontrahenten wie zuletzt in Uelzen. „Breese hat sich gedanklich vermutlich schon mit der Abstiegsrunde angefreundet und so können sie einiges ausprobieren. Egal wie uns der Gegner letztendlich entgegentritt, wollen wir wieder unsere Leistung auf den Platz bringen und das Geschehen diktieren“, erklärt Andreas Dressler.

Anpfiff: Sonntag um 15 Uhr in Dannenberg

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+