Olympische Spiele

Bogenschütze Florian Unruh wirft Favoriten raus

In der Bundesliga schießt Florian Unruh für den SV Dauelsen. Aktuell nimmt er an den Olympischen Spielen teil und hat am Dienstag in Tokio für eine Überraschung gesorgt.
27.07.2021, 13:07
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Bogenschütze Florian Unruh wirft Favoriten raus
Von Florian Cordes
Bogenschütze Florian Unruh wirft Favoriten raus

Florian Unruh hat mit dem SV Dauelsen schon große Erfolge gefeiert. Nun hofft er in Tokio auf eine olympische Medaille.

Marijan Murat/DPA

Mit der Bundesliga-Mannschaft des SV Dauelsen ist Florian Unruh in seiner Laufbahn bereits zweimal Deutscher Meister geworden. Jetzt darf der Bogenschütze von einer Medaille bei den Olympischen Spielen in Tokio träumen. Für Unruh, der auch in der neuen Saison für den SV Dauelsen in der Bundesliga an die Schusslinie geht, begann am Dienstag in der japanischen Hauptstadt der Einzel-Wettbewerb. Und er sorgte für eine Sensation: Unruh besiegte den favorisierten Koreaner Kim Je Deok in Runde zwei mit 7:3 (28:30, 27:27, 28:27, 27:26, 29:28). Nun steht der Norddeutsche im Achtelfinale. Der Weg bis zu einer Medaille ist also noch lang.

Lesen Sie auch

Der erst 17-jährige Südkoreaner galt in dem Zweitrunden-Duell als Favorit, da er in der Qualifikation das beste Resultat erreicht hatte. Florian Unruh kam lediglich auf Rang 33. Kim Je Deok hatte zudem in Tokio im Mixed schon Gold gewonnen. Schlussendlich erwies sich Florian Unruh aber als ein hartnäckiger Gegner. Im ersten Satz schoss der Asiate zwar die maximale Ringzahl von 30. Unruh behielt aber dennoch einen kühlen Kopf im weiteren Verlauf des Duells, während Kim Je Deok seine Souveränität zunehmend verlor. Nachdem der zweite Satz unentschieden geendet war, siegte Unruh in den drei folgenden Durchgängen jeweils mit einem Ring Unterschied und steht nun in der Runde der letzten 16.

"Ich habe ihn stärker erwartet, aber auch in Runde eins hat er schon einige Achter geschossen. Und ich habe gedacht, dann muss ich nur ins Gold schießen", wird Florian Unruh auf der Internetseite des Deutschen Schützenbundes zitiert. "Ich bin glücklich. Es ist einer meiner größten Erfolge in meiner Karriere. Ich habe gut geschossen und die Chancen genutzt, die er mir gegeben hat." Vor dem Duell mit dem Südkoreaner traf Florian Unruh in der ersten Runde auf den den Indonesier Arif Pangestu und gewann mit 6:2 (28:24, 26:28, 28:24, 27:25). 

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+