Naturschutz Lebensraum für Amphibien ist trocken

Die Waller Flachteiche führen kein Wasser mehr. Hans-Jürgen Maaß vom Nabu schlägt Alarm und sorgt sich um die heimischen Amphibien. Er selbst engagiert sich seit 50 Jahren für die Natur.
15.12.2021, 16:47
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Lebensraum für Amphibien ist trocken
Von Andreas Becker

Zum ersten Mal seit drei Monaten besucht Hans-Jürgen Maaß die Waller Flachteiche und ist entsetzt. Bis auf einen kleinen Tümpel sind alle zehn Teiche trocken. Trotz der regelmäßigen und reichhaltigen Regenfälle in diesem Jahr ist von den Laichgewässern für Teichmolch, Moorfrosch und andere teilweise seltene Amphibien nur ein kümmerlicher Rest erhalten geblieben. "Hier müsste eigentlich gut Wasser sein. Das ist ganz furchtbar und eigentlich kaum zu erklären", macht der Nabu-Aktivist seinem Herzen Luft.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM 1. GEBURTSTAG

12 Monate

8,90 € 4,99 € mtl.
im Jahresabo

12 Monate 45% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren