SV Hönisch Kammer verlängert und bekommt Unterstützung

Die Planungen beim Fußball-Kreisligisten SV Hönisch schreiten weiter voran. So verkündete der Verein nun, dass Trainer Waldemar Kammer langfristig bleibt. Zudem erhält er Unterstützung an der Seitenlinie.
08.06.2022, 09:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Kammer verlängert und bekommt Unterstützung
Von Philipp Zehl

Der SV Hönisch geht mit einem neuen Trainergespann in die kommende Saison. Während Cheftrainer Waldemar Kammer, der den Posten beim Fußball-Kreisligisten inmitten der Saison 2021/2022 übernommen hatte, seinen Vertrag langfristig verlängere, unterstützt ihn fortan Denis True als Co-Trainer. „Wir sind froh, dass Waldemar direkt signalisiert hat, weitermachen zu wollen. Es ist immer schwer, eine Mannschaft mitten in der Saison zu übernehmen und seinen Stempel aufzudrücken“, erklärt Hönischs Sportwart Dimitri Dewald.

Das Team habe in den vergangenen Spielen unter Kammer vereinzelt gezeigt, wozu es trotz des großen Verletzungspechs fähig sei. „Für mich persönlich war es eine Herzensangelegenheit, dass Waldemar bleibt, da er viel Zeit in den Verein – auch außerhalb des Spielbetriebs – steckt“, lobt Dewald.

Dagegen will Denis True seine ersten Schritte im Trainerbereich wagen. „Denis hat bis zu dieser Saison unsere zweite Herren als Kapitän aufs Feld geführt und ist stets vorangegangen“, sagt Dewald. Nachdem True dem Vorstand signalisiert habe, einen Trainerschein zu machen, seien beide Parteien nach einem kurzen Gespräch direkt auf einen Nenner gekommen, dass er seine fußballerische Erfahrung weitergeben soll.

„Mit Waldemar und Denis sind wir künftig gut aufgestellt. Es war uns wichtig, dass wir einen zuverlässigen und lernwilligen Co-Trainer an Waldemars Seite bekommen“, teilt der Verein mit und ergänzt, dass der bisherige Co-Trainer Wolfgang Zehl und Betreuer Lars Fehmers, die beide ihre Posten kommissarisch innehatten, im Sommer aufhören werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+