Maßnahmen gegen Lebensmittelverschwendung Gegen die Wegwerf-Mentalität

Die niedersächsische Landesregierung hat einen Aktionsplan gegen die Verschwendung von Lebensmitteln vorgelegt. Tafel-Mitarbeiter aus der Region sehen ihn eher kritisch.
11.07.2021, 18:00
Lesedauer: 5 Min
Zur Merkliste
Von Imke Molkewehrum

Rein statistisch wirft jeder deutsche Verbraucher pro Jahr 75 Kilogramm Lebensmittel in den Müll. 12 bis 18 Millionen Tonnen mit einem geschätzten Gesamtwert von rund 20 Millionen Euro kommen dabei zusammen. Experten schätzen, dass die Hälfte der Lebensmittel noch essbar wäre. In Bremen-Nord und dem niedersächsischen Umland kümmern sich Organisationen wie die Bremer Tafel, die Nordbremer Lebensmittelhilfe und die Johanniter Unfall-Hilfe um die Umverteilung noch genießbarer Lebensmittel an Bedürftige. Der Bedarf ist groß. Umso dringlicher ist es, der Wegwerf-Mentalität entgegenzuwirken.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren