Netzausbau Neue Stromtrassen durch die Wesermarsch und Bremen-Nord

Die Energiewende als Grundbaustein des Klimaschutzes kann nur gelingen, wenn der Netzausbau zügig umgesetzt wird. Eine Trasse könnte durch Teile von Bremen-Nord und Wesermarsch verlaufen.
12.05.2021, 14:54
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Georg Jauken

Wesermarsch. Die Energiewende als Grundbaustein des Klimaschutzes kann nur gelingen, wenn der Netzausbau zügig umgesetzt wird. Das erklärte Niedersachsens Energieminister Olaf Lies am Mittwoch in einer Pressekonferenz zum geplanten Ausbau des Hochspannungsnetzes im Nordwesten. Verantwortlich dafür ist der Übertragungsnetzbetreiber Tennet. Mit Inkrafttreten des neuen Bundesbedarfsplangesetzes im März 2021 hat Tennet den gesetzlichen Auftrag, zehn neue Netzausbauprojekte an Land und auf See zu realisieren, um den Strom aus der windreichen Küstenregion in die verbrauchsstarken Räume im Süden und Westen des Landes zu bringen.Betroffen ist auch die Wesermarsch.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren