Kernkraftwerk Unterweser Abbruchmaterial darf auf die Deponie

Das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz teilt mit, dass Abbruchmaterial aus dem Kernkraftwerk Unterweser auf der Deponie Käseburg gelagert werden darf.
19.05.2023, 15:00 Uhr
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Klaus Grunewald/gru

Nun steht es fest: Auf der Deponie Käseburg in Brake darf Abbruchmaterial aus dem Kernkraftwerk Unterweser abgelagert werden. Das hat jetzt das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz auf Anfrage mitgeteilt. Nach intensiver Prüfung aller Aspekte sei der Freigabebescheid an die Kraftwerksbetreiberin Preußen Elektra GmbH mit „restriktiveren Auflagen“ als bisher vorgesehen erteilt worden, heißt es.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren