Serie: Herausforderung Landwirtschaft Tierisch wohlfühlen

Massentierhaltung ist immer schlecht und in kleinen Betrieben geht es allen Tieren gut. Das ist oft die Annahme, sie ist aber falsch, sagen Experten.
24.08.2021, 11:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Tierisch wohlfühlen
Von Rebecca Sawicki

Ein heller Stall, viel Platz, viel frische Luft. Einmal am Tag ein Ausflug auf die Weide. Immer frisches Wasser und Futter. Glückliche Milch von glücklichen Kühen. Frische Eier von frei laufenden Hühnern, zarte Nackensteaks von sich im Dreck suhlenden Sauen. So sieht wohl die Wunschvorstellung der meisten Menschen aus, wenn sie darüber nachdenken, wo ihre Lebensmittel eigentlich herkommen. Nicht erst seit dem Agrarpaket und den darauffolgenden Bauernprotesten 2019 ist die Debatte um das Tierwohl in der Mitte der Gesellschaft angekommen.

Alles lesen mit

1 Monat für
0,00 €

JETZT BESTELLEN

danach 8,90 € / Monat
monatlich kündbar

Nur diese Woche

3 Monate für
8,90 €

ANGEBOT SICHERN

50% sparen
monatlich kündbar

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren