Bundesverfassungsgericht Neue Triage-Klage in Karlsruhe nicht ausgeschlossen

Die Richter verpflichteten den Gesetzgeber, Vorkehrungen zum Schutz behinderter Menschen für den Fall einer pandemiebedingten Triage zu treffen. Doch Betroffenen geht eine Gesetzesnovelle nicht weit genug.
01.11.2022, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Neue Triage-Klage in Karlsruhe nicht ausgeschlossen
Von Peter Mlodoch

Vor einem Jahr hat der neue SPD-Abgeordnete Constantin Grosch bundesweit für Furore gesorgt. Zusammen mit sechs anderen Betroffenen erzielte der Rollstuhlfahrer aus Hameln vor dem Bundesverfassungsgericht einen Erfolg. Die Karlsruher Richter verpflichteten im Dezember 2021 den Gesetzgeber, Vorkehrungen zum Schutz behinderter Menschen für den Fall einer pandemiebedingten Triage zu treffen.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren