Kommentar über den US-Präsidenten

Covid-19 macht auch vor Narren nicht halt

Lange hat US-Präsident Donald Trump das Coronavirus verharmlost, nun ist er selbst infiziert. Seine Diagnose schiebt das Virus nun wieder in den Mittelpunkt des Wahlkampfs, meint unser Korrespondent Thomas Spang.
02.10.2020, 19:01
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Covid-19 macht auch vor Narren nicht halt
Von Thomas Spang
Covid-19 macht auch vor Narren nicht halt

Donald Trump und First Lady Melania Trump treffen zu einem nationalen Gebetstag im Rosengarten des Weißen Hauses ein.

Alex Brandon

Wie jeder der mehr als sieben Millionen COVID-19-Infizierten in den USA verdient auch Donald Trump die besten Wünsche zu seiner Genesung. Selbst wenn der Präsident wegen seiner Lügen, Quacksalberei und Verharmlosung der tödlichen Pandemie das Leben tausender Menschen auf dem Gewissen hat.

Wie unverantwortlich Trump handelte, dokumentierte er noch einmal bei seinem letzten öffentlichen Auftritt vor Spendern in seinem Golfclub von Bedminster. Obwohl er zu diesem Zeitpunkt bereits von der Infektion seiner engsten Mitarbeiterin im Weißen Haus wusste, und sich selber nicht gut fühlte, setzte er mehr als hundert Menschen dem Ansteckungsrisiko aus.

Lesen Sie auch

Wie seine eigenen Anhänger, die er ohne Maske und sozialen Abstand als Kulisse gebrauchte, um angesichts einer tödlichen Pandemie Normalität zu signalisieren. Nun ist er im wahrsten Sinne des Wortes zum "Superspreader-in-Chief" geworden.

Im mindesten darf es als schlechtes Karma verstanden werden, dass der schwer übergewichtige 74-Jährige Herzpatient nun selber zur Risikogruppe gehört. Wobei seine gesundheitliche Prognose besser ist, als die politische. Ironischerweise garantiert seine Positiv-Diagnose nun, dass COVID-19 bis zum Wahltag im Zentrum des Wahlkampfs bleibt.

Lesen Sie auch

Jeden Tag erinnert sein eigener Kampf mit dem gefährlichen Erreger nun daran, wie Trump in der Pandemie-Krise seine politischen Gegner verhöhnte, Wissenschaftler ignorierte und Experten der eigenen Regierung unterminierte.

Die Amerikaner hatten ihm schon vorher überwältigend schlechte Noten für seine Handhabung der Pandemie ausgestellt. Jetzt wird er von dem Virus überwältigt. Denn COVID-19 macht vor niemanden halt. Schon gar nicht vor Narren, die glauben, sie seien unverwundbar.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+