Zum Tod von Mahsa Amini Die brutale Willkür der Ajatollahs

Der Tod von Mahsa Amini hat bewirkt, was der Opposition im Iran in 43 Jahren nicht gelungen ist: Beinahe das gesamte Volk ist sich einig im Protest gegen die sittenstrengen Ajatollahs, meint Birgit Svensson.
26.09.2022, 09:35
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Die brutale Willkür der Ajatollahs
Von Birgit Svensson

Kommt man in Teheran am Flughafen an, stehen nach der Gepäckausgabe riesige Poster mitten im Weg zum Ausgang, damit sie ja nicht übersehen werden. „Islamic Dress Code“, steht mit großen englischen Worten darauf und Bilder, die zeigen, wie sich die Ankommenden zu kleiden haben. Auch Ausländer sind hiervon nicht ausgenommen. Hijab, der alle Haare verdeckende Schleier ist Vorschrift für Frauen, dazu einen langen Mantel, Männer dürfen nicht in kurzen Hosen herumlaufen.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren