Donald Trump Eine Durchsuchung im Interesse der nationalen Sicherheit

Die Razzia in Donald Trumps Wohnsitz war im Interesse der nationalen Sicherheit. Staatsgeheimnisse sollen dort ungeschützt gelagert worden sein. Die Regierung hatte damit keine andere Wahl, meint Thomas Spang.
12.08.2022, 20:12
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Eine Durchsuchung im Interesse der nationalen Sicherheit
Von Thomas Spang

Donald Trump hat wohl nicht nur persönliche Andenken an seine Zeit im Weißen Haus mit nach Mar-a-Lago genommen. Zwischen Golfklamotten und Strandpritschen sollen in einem Keller Staatsgeheimnisse in Pappkisten gelagert haben. Ungesichert vor Besuchern seines Privatclubs. Falls es Atomdokumente waren, nach denen die FBI-Agenten bei der Razzia gesucht haben, haben sie sie hoffentlich im Safe des Büros gefunden, den sie aufbrachen.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren