Widerstand der FDP Verkehrsminister bekräftigt Nein zu Tempolimit

Der Gasstreit mit Russland könnte sich zuspitzen, die Bundesregierung hat Verbraucher und Firmen zum Energiesparen aufgerufen. Es wird wieder über ein Dauerbrenner-Thema diskutiert.
01.04.2022, 20:05
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Verkehrsminister bekräftigt Nein zu Tempolimit
Von Anja Maier

Wegen des Ukraine-Krieges und der Sanktionen gegen Russland ist das Thema Energieeinsparung aktuell in der Debatte. Der Koalitionsausschuss in der vergangenen Woche hat sich bekanntlich auf ein umfassendes Energiepaket geeinigt. Nur das Thema Tempolimit ist nicht angefasst worden. Dabei können laut dem Umweltbundesamt schon bei einem generellen Tempolimit von 120 Stundenkilometern jährlich 1000 Millionen Liter Benzin und 2,5 Millionen Tonnen CO2  eingespart werden. Bei Tempo 130 kämen immer noch 600 Millionen Liter zusammen.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren