Niedersachsen Von wegen Weihnachtsruhe

Nachdem das Oberverwaltungsgericht Lüneburg bereits die 2G-Regel im niedersächsischen Einzelhandel gekippt hatte, droht nun auch das Aus für die Weihnachtsruhe.
17.12.2021, 17:36
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von wegen Weihnachtsruhe
Von Peter Mlodoch

Droht jetzt auch noch der Weihnachtsruhe in Niedersachsen das Aus? Beim Oberverwaltungsgericht (OVG) Lüneburg liegt bereits der nächste Eilantrag gegen die Corona-Verordnung des Landes. Eine Privatperson wendet sich darin nach Informationen des WESER-KURIER gegen die Einschränkungen durch das pauschale Ausrufen der Warnstufe 3 zwischen dem 24. Dezember und 2. Januar unabhängig von den jeweiligen Indikatoren. Dadurch gelten zu den Feiertagen strengere Kontaktregeln sowie die durchgängige Pflicht zum Tragen einer FFP-2-Maske. Diskotheken müssen schließen, größere Partys und Tanzveranstaltungen sind verboten. Der 13. Senat des OVG werde in der nächsten Woche darüber entscheiden, kündigte Gerichtssprecher Heiko Leitsch an.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM 1. GEBURTSTAG

12 Monate

8,90 € 4,99 € mtl.
im Jahresabo

12 Monate 45% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren