Ham Schmidt-Stiftung ist online

Hamburg. Knapp ein Jahr nach ihrer Gründung geht die Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung mit ersten Aktivitäten an den Start. Am Donnerstag wurde in Hamburg ihre Internetpräsenz freigeschaltet.
22.12.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Schmidt-Stiftung ist online
Von Markus Lorenz

Hamburg. Knapp ein Jahr nach ihrer Gründung geht die Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung mit ersten Aktivitäten an den Start. Am Donnerstag wurde in Hamburg ihre Internetpräsenz freigeschaltet. Inhaltlich werde sich die Stiftung in ihrer Arbeit auf Europa und das transatlantische Verhältnis, die globale Ökonomie und den sozialen Ausgleich sowie den Stellenwert der Demokratie in Zeiten des Umbruchs konzentrieren, sagte der Vorsitzende des Stiftungskuratoriums, der frühere Finanzminister Peer Steinbrück (SPD).

Die Stiftung halte die Erinnerung „an einen großen Staatsmann lebendig“, sagte Steinbrück, der freilich hinzufügte: „Wir wollen keine Beweihräucherung eines Denkmals.“ Die Einrichtung verstehe sich eher als „zukunftsorientierte Denkfabrik“ entlang jener Themen, die den Politiker, Buchautoren und Herausgeber vor allem bewegt haben: „Was hält Europa zusammen?“, „Globale Märkte und soziale Gerechtigkeit“ sowie „Wie begegnet man dem Populismus von links und von rechts?“. Steinbrück betronte: „Helmut Schmidt und seine Denkansätze sind hochaktuell und relevant.“ Mittelfristig geplant sei eine öffentliche Dauerausstellung zum Leben und Werk Schmidts. Im nächsten Jahr werde es zunächst eine Fotoausstellung geben.

Die Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung ist eine öffentlich-rechtliche Stiftung, die vom Bundestag beschlossen wurde und jährlich 2,5 Millionen Euro aus dem Bundeshaushalt erhält. Sie ist nicht zu verwechseln mit der privaten Helmut-und-Loki-Schmidt-Stiftung, die von den Schmidts 1992 selbst gegründet wurde und denen sie ihr Haus in Hamburg-Langenhorn, ihr Archiv und einen Teil ihres Vermögens überlassen haben. „Die beiden Stiftungen können nicht fusionieren, aber sie haben einen ähnlichen Stiftungszweck und sind über Personen miteinander verknüpft“, sagte Vorstand Stefan Herms. Die Bundesstiftung werde eher national und international auftreten, die Privatstiftung regional und national.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+