Kommentar über die Türkei Weit entfernt

„Die Türkei hat sich in großen Schritten von der EU wegbewegt“, stellte ein Bericht fest. Wie weit sie sich schon entfernt hat, unterstreichen diese vorgezogenen Wahlen, kommentiert Markus Peters.
18.04.2018, 20:14
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Weit entfernt
Von Markus Peters

Erdogan plant den finalen Schlag: Mit vorgezogenen Parlaments- und Präsidentschaftswahlen in der Türkei will der Präsident alle wichtigen Machtbefugnisse auf sich vereinigen. Geplant war bisher, beide Urnengänge im November 2019 stattfinden zu lassen. Doch jetzt scheint die Gelegenheit günstig. Die Opposition ist durch den Ausnahmezustand geschwächt.

Zudem kontrolliert die Regierung die Medien. Als Steigbügelhalter Erdogans biedern sich zudem die Ultranationalisten an, die ein Bündnis mit seinen gemäßigten Islamisten geschlossen haben. Alles andere als ein Durchmarsch des 64-Jährigen wäre eine Überraschung. Dass es trotzdem nicht ganz so glatt für den Präsidenten laufen könnte, hängt mit der wirtschaftlichen Situation des Landes zusammen.

Lesen Sie auch

Die türkische Lira ist im Vergleich zum Dollar so schwach wie nie zuvor, die Inflation grassiert, eine Rezession droht. Die Arbeitslosigkeit von jungen Leuten liegt bei 20 Prozent. Hilfe aus Europa ist unwahrscheinlich. „Die Türkei hat sich in großen Schritten von der Europäischen Union wegbewegt“, stellte ein Bericht der EU-Kommission in dieser Woche fest. Wie weit sie sich schon entfernt hat, unterstreichen diese vorgezogenen Wahlen.

markus.peters@weser-kurier.de

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+