Gabelprobe Frische Kleinigkeiten für zwischendurch

Champignons und Köfte, Hummus und gebratenes Gemüse: Evrim Arslans "Meze by Evrim" in der Überseestadt funktioniert nach dem Baukasten-Prinzip.
04.08.2022, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Antje Noah-Scheinert

Evrim Arslan hat bei mir einen Stein im Brett. Warum? Sie sorgt in der Caféteria des Pressehauses in der Martinistraße dafür, dass keiner verhungern muss. Durch sie habe ich die Kombination von Kichererbsen mit Roter Bete kennen und lieben gelernt, ihre Karotten mit Estragon sind so gut, dass ich sogar an freien Tagen in die Hollerallee gegangen bin. Dort eröffnete die 45-Jährige 2015 ihr erstes Restaurant. Seit 2017 gibt es „Meze by Evrim“ in der Überseestadt. Da komme ich seltener hin, umso mehr habe ich mich auf diese Gabelprobe gefreut. Es ist nämlich gar nicht so leicht, Evrim Arslan zwischen Verlag, Restaurant und Catering abzufangen.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren