Bauchaortenaneurysma: Vorsorge-Check Damit ein Aneurysma nicht platzt

Seit 2018 gibt es eine Vorsorgeuntersuchung für Männer ab 65 Jahren: Sie gelten als Hauptrisikogruppe für Erweiterungen an der Bauchschlagader. Ab welcher Größe eine Ruptur droht und wie operiert wird.
30.08.2021, 11:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Damit ein Aneurysma nicht platzt
Von Sabine Doll

Helga Imme war zu einer Vorsorgeuntersuchung bei ihrem Hausarzt. Ein regulärer Termin, ohne akuten Anlass. Neben einer Blutentnahme und dem Messen des Blutdrucks gehörte auch ein Ultraschall des Bauchraums zu dem Gesundheitscheck. "Dabei hat der Arzt an einer Stelle der Bauchschlagader eine Erweiterung festgestellt", berichtet die 76-Jährige. Der medizinische Fachbegriff dafür lautet Bauchaortenaneurysma (BAA). Die Größe der Gefäßerweiterung: 5,3 Zentimeter im Durchmesser.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren