Bremen Schwammtuch statt Küchenrolle

Bremen. Wenn die Teekanne tropft oder das Wasserglas umfällt, ist in vielen Haushalten die Küchenrolle rasch zur Hand. Dabei wäre es besser, zum Schwammtuch zu greifen.
03.01.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Lutz Rode

Bremen. Wenn die Teekanne tropft oder das Wasserglas umfällt, ist in vielen Haushalten die Küchenrolle rasch zur Hand. Dabei wäre es besser, zum Schwammtuch zu greifen. Wiederverwendbare Schwammtücher sind saugstark, kostengünstig und ökologischer als die Küchentücher. Papier ist zu schade für Wegwerfprodukte, denn die Papierherstellung verbraucht viel Energie, Wasser und natürlich auch Holz.

Beim Abwischen des Esstisches und der Arbeitsplatte in der Küche sind die wiederverwendbaren Schwammtücher unschlagbar. Sie saugen gut, können feucht den Schmutz besser entfernen und werden durch regelmäßiges Waschen wieder sauber. Ein Schwammtuch ersetzt laut Herstellerangaben 15 Küchenrollen.

Nach dem Kochen sollte die fettige Pfanne vor dem Abwaschen ausgewischt werden, damit möglichst wenig Öl in den Abfluss und schließlich ins Abwasser kommt. Heißes Öl wird im Abflussrohr fest und kann zu hartnäckigen Verstopfungen führen. Für das Auswischen von Kochgeschirr können statt der Küchenrolle einfach Recycling-Toilettenpapier, Zeitungspapier oder gebrauchte Papierservietten verwendet werden. Das fettige Papier ist dann ein Fall für den Restmüll, nicht fürs Altpapier.

Für das Abtupfen von Fleisch und Fisch eignen sich die Küchentücher aus hygienischen Gründen am besten. Dafür sind nur kleine Papiermengen nötig, am besten in Recycling-Qualität. Beim Kauf bietet der „Blaue Engel“ Orientierung. Er kennzeichnet Küchenrollen, die zu 100 Prozent aus Altpapier hergestellt sind. Die Herstellung von einem Kilogramm Papier aus Altpapier verbraucht viel weniger Energie und nur 15 Liter Wasser – im Gegensatz zur Neuherstellung, die 100 Liter Wasser pro Kilo Papier braucht.

Die Küchenrolle ist praktisch, aber nicht umweltfreundlich und sollte daher in der Küche nur eine Nebenrolle spielen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Bremer Umwelt-Beratung unter der Telefonnummer 04 21/70 70 100 oder im Internet: www.bremer-umwelt-beratung.de.
Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+