Kommentar zum Umzug nach Bremerhaven Schulschiff ade

Bremerhaven kann einen attraktiveren Standort für das Schulschiff bieten, in Vegesack werden die Besucherzahlen nicht erreicht werden können, um die Kosten für den Segler zu decken, kommentiert Christian Weth
17.09.2020, 07:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Schulschiff ade
Von Christian Weth

Auch wenn die Mitglieder noch nicht abgestimmt haben, ist die Entscheidung im Grunde längst gefallen: Das Schulschiff ist so gut wie weg. Der Standort in Vegesack war mal attraktiv, jetzt gibt es einen attraktiveren in Bremerhaven.

Immer weniger spricht noch dafür zu bleiben, immer mehr für die Seestadt. Sie hat, was Vegesack nie haben wird: so viele Besucher, dass auch für das Schulschiff genügend abfallen, um den Erhalt des Schiffes dauerhaft sichern zu können. 1,5 Millionen Tagesgäste pro Jahr in den Havenwelten sind ein guter Garant dafür – und das Wechsel-Argument schlechthin.

In Vegesack wird der Verein kaum auf die Zahl an Besuchern kommen, die er mittlerweile braucht, um die Kosten für den Rahsegler decken zu können: rund 50 000 statt 6000. Auch dann nicht, wenn das Hochhaus am Hafen nicht kommen sollte. Das Gebäude, gegen das sich der Vorstand wehrt, weil es ihm zufolge dem Schiff die Attraktivität nimmt, spielt deshalb unterm Strich keine Rolle.

Lesen Sie auch

Der Verein wird quasi gehen müssen – auch deshalb, weil es Geld vom Senat zur Unterstützung bisher nicht gab und mit hoher Wahrscheinlichkeit auch künftig nicht geben wird. Dem Vorstand so etwas wie Verrat an Vegesack oder einen Mangel an Marketing vorzuwerfen, wäre falsch. So viel Werbung können die Mitglieder gar nicht finanzieren, um den Abwärtstrend bei den Besuchern umzukehren.

Ein Standortwechsel wäre ein großer Verlust für Vegesack und die Maritime Meile. Doch er wäre noch größer, wenn der Verein die Rechnungen für Wartungen und Reparaturen nicht mehr bezahlen könnte und das letzte deutsche Vollschiff zum Abwrack- oder Sanierungsfall würde. So wie schon andere Traditionssegler.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+