Eisbären Bremerhaven Schwachpunkte und Versäumnisse

Die Eisbären Bremerhaven suchen nach einem neuen Cheftrainer und planen den Spielerkader für die nächste Saison. Was dabei zu beachten ist und welche Fehler es zu vermeiden gilt.
06.05.2022, 18:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Schwachpunkte und Versäumnisse
Von Frank Büter

Für die Eisbären Bremerhaven ist die Saison in der 2. Basketball-Bundesliga Pro A beendet. Während sich Trainerstab und Spieler inzwischen in den Urlaub verabschiedet haben, hat für Nils Ruttmann die heiße, die arbeitsintensive Phase begonnen. Nach der Trennung von Cheftrainer Michael Mai, der bis Ende Februar in Personalunion auch als Sportdirektor tätig war, hat der Eisbären-Geschäftsführer auf unbestimmte Zeit diese Aufgabe übernommen. Als geschäftsführender Sportdirektor bastelt Ruttmann nun also am Kader für die kommende Saison. Er führt Gespräche mit den Eisbären-Profis, die der Klub gerne halten möchte. Er verhandelt mit potenziellen Neuzugängen aus dem In- und Ausland – und er sucht vorrangig nach einem neuen Cheftrainer. Worauf es jetzt bei der Saisonplanung ankommt für die Eisbären Bremerhaven und welche Fehler und Versäumnisse der Vorsaison es zu vermeiden gilt – ein Überblick:

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren