Fußball-Regionalliga

SV Atlas Delmenhorst verpflichtet Efkan Erdogan

Die Blau-Gelben haben mit dem 24-Jährigen noch einmal offensiv nachgerüstet. Erdogan bringt Regionalliga-Erfahrung mit und hat für zwei Jahre unterschrieben.
06.07.2021, 13:33
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
SV Atlas Delmenhorst verpflichtet Efkan Erdogan
Von Justus Seebade

Drei Gastspieler hatte der SV Atlas Delmenhorst am vergangenen Wochenende beim Blitzturnier des TuS Heidkrug aufgeboten. Ob der Fußball-Regionalligist einen oder mehrere von ihnen verpflichten würde, stand unmittelbar nach den Partien noch nicht fest. „Wir müssen sehen, was Sinn macht, und werden die Köpfe zusammenstecken“, kündigte Trainer Key Riebau an. Eine Personalie macht in den Augen der SVA-Verantwortlichen definitiv Sinn. Wie die Blau-Gelben mitteilten, hat Efkan Erdogan für zwei Jahre unterschrieben.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren