Handball-Landesliga Nisius kündigt als Frauentrainer der HSG Delmenhorst

Sportlich lief es bislang gut für die Handballerinnen der HSG Delmenhorst, doch das war Trainer Christoph Nisius offenbar nicht genug. Er kündigte zum Jahresende und wurde dann sofort vor die Tür gesetzt.
26.11.2021, 21:01
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Rolf Behrens und Christoph Bähr

Am 11. Mai stellte die HSG Delmenhorst Christoph Nisius als neuen Trainer für die Frauenmannschaft in der Handball-Landesliga vor. Der 38-Jährige, der aus Lübeck kam, galt als Glücksgriff, hatte er doch Trainererfahrung in der Jugend-Bundesliga und in der dritten Liga der Frauen vorzuweisen. Nur sechs Monate später ist nun alles wieder vorbei: Am Donnerstagabend informierte Nisius den Verein darüber, dass er seinen Vertrag zum 31. Dezember kündigt.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren