Handball-Oberliga Torwart Sönke Schröder führt HSG Delmenhorst in Diepholz zum Sieg

Ganz zufrieden war Jörg Rademacher mit dem Spiel bei der HSG Hunte-Aue Löwen trotz des Sieges nicht. Der Trainer der HSG Delmenhorst hatte einige Abstimmungsprobleme bei seiner Mannschaft gesehen.
26.02.2022, 21:34
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Torwart Sönke Schröder führt HSG Delmenhorst in Diepholz zum Sieg
Von Christoph Bähr

Nach rund vier Wochen ohne Pflichtspiel hatte Jörg Rademacher die große Sorge gehabt, dass die fehlende Matchpraxis seiner Mannschaft zum Verhängnis werden könnte. Und tatsächlich hatten die Handballer der HSG Delmenhorst im Oberliga-Spiel bei der HSG Hunte-Aue Löwen Phasen, in denen sich die Fehler häuften. Da sie aber auch phasenweise sehr stark spielten, gewannen die Delmenhorster am Freitagabend mit 29:25 (16:11) in Diepholz. "Man hat schon gemerkt, dass uns der Rhythmus fehlte. Wir hätten das Spiel viel früher entscheiden müssen", sagte Rademacher.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 33,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren