Kanzlerkandidatin

Annalena Baerbock outet sich als Werder-Fan

Annalena Baerbock hat nicht nur eine Vorliebe für grüne Politik, sondern auch für die grüne Werder-Raute. In ihrer Instagram-Story erklärte die Kanzlerkandidatin, für welchen Verein ihr Fußballherz schlägt.
10.09.2021, 17:08
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Daniel Cottäus
Annalena Baerbock outet sich als Werder-Fan

Die Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock hat auf Instagram mitgeteilt, dass ihr Fußballherz für Werder Bremen schlägt.

Jan Woitas

Ob Musiker Jan Delay, Schauspieler Matthias Brandt oder Schriftsteller Moritz Rinke: Die Liste der prominenten Werder-Fans ist durchaus lang – und kann nun durch einen weiteren, äußerst namhaften Eintrag ergänzt werden: Annalena Baerbock, die Kanzlerkandidatin der Grünen, hat sich am Donnerstag öffentlich als Anhängerin des Zweitligisten geoutet. Die Sympathie für die Grün-Weißen teilt sie mit ihrem Mann, Daniel Holefleisch gilt schon länger als glühender Werder-Fan.

In ihrer Instagram-Story beantwortete die 40-Jährige Fragen von anderen Usern. Eine davon lautete: „Welcher ist dein Lieblingsverein?“ Baerbocks Antwort: „Auch wenn ich Ärger mit meiner Familie in Hannover bekomme: Werder Bremen!“ Die Grünen-Chefin ist in Pattensen nahe Hannover aufgewachsen, fühlt sich fußballerisch aber etwas weiter nördlich heimisch.

Baerbocks Kontrahenten im Kampf um die Kanzlerschaft halten es hingegen mit anderen Clubs. Armin Laschet (CDU) drückt als gebürtiger Aachener dem Regionallisten Alemannia Aachen die Daumen, während sich Olaf Scholz (SPD) zwar nicht als klassischen Fußballfan sieht, aber als ehemaliger Erster Bürgermeister von Hamburg (2011 bis 2018) mit dem HSV sympathisiert.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+