Vor dem Werder-Spiel in Leverkusen Noch Fragezeichen hinter Delaney und Bargfrede

Die Einsätze von Thomas Delaney und Philipp Bargfrede im Werder-Spiel bei Bayer Leverkusen sind weiterhin ungewiss. Hier gibt es die wichtigsten Aussagen aus der Werder-PK am Donnerstag zum Nachlesen.
08.03.2017, 13:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Noch Fragezeichen hinter Delaney und Bargfrede
Von Daniel Stöckel

Die Einsätze von Thomas Delaney und Philipp Bargfrede im Werder-Spiel bei Bayer Leverkusen sind weiterhin ungewiss.

Hier gibt es die wichtigsten Aussagen aus der Werder-PK am Donnerstag zum Nachlesen.

Und damit ist die Werder-PK für heute beendet.

"Was er macht, wird er schon wissen, von daher wäre es frech von mir, mich da einzumischen", sagt Gnabry zum aktuellen Trainer von Arsenal London, Arsène Wenger. Es tue ihm aber leid, seinen Ex-Coach in der Kritik stehen zu sehen.

Lesen Sie auch

Fragen zu seiner fußballerischen Zukunft gehen Gnabry laut eigener Aussage "tierisch auf den Geist". Er werde für Werder weiterhin "Gas geben" und mache sich nicht "so viele Gedanken". Das Thema sei gerade "nicht so wichtig" für ihn.

"Serge bleibt dran und wird sich belohnen", so Nouri zur Torflaute von Gnabry im Weserstadion.

Man sei in einem Gespräch darüber "übereingekommen", die Gespräche ruhen zu lassen, bis der Klassenerhalt geschafft sei, bestätigt Nouri. Es helfe ihm, in Zukunft nicht mehr "in jedem Interview" auf die Vertragslage angesprochen zu werden, so der Werder-Trainer.

Lesen Sie auch

"Wir sind mit der Arbeit von Alex vollkommen zufrieden", sagt Baumann. Man wolle sich nun darauf konzentrieren, den Klassenerhalt zu schaffen. Und wenn der Klassenerhalt geschafft sei, werde man sich zusammensetzen und "über einen neuen Vertrag unterhalten."

Izet Hajrovic hat heute beim Werder-Training zugeschaut. "Er ist voll im Plan", sagt Nouri. Heute habe es ihm sicherlich gut getan, mal Atmosphäre zu schnuppern.

Leverkusen habe "eine fantastische Mannschaft" und viel Qualität, so Nouri. Es werde eine Herausforderung, aber man freue sich auf das Spiel. "Freitagabend, Flutlicht: Was gibt es Schöneres?"

"Bei beiden sind noch Fragezeichen da", sagt Nouri zum Thema der verletzten Bargfrede und Delaney. Man wolle die morgige Trainingseinheit noch abwarten und dann entscheiden, was einen Einsatz der beiden Mittelfeldspieler gegen Leverkusen betrifft. Claudio Pizarro, der heute im Kraftraum trainiert hat, werde morgen wieder mit der Mannschaft auf dem Platz trainieren.

Sicherlich gebe es mehr Fragezeichen nach dem Trainerwechsel in Leverkusen, sagt Nouri. Der Fokus lege aber darauf, was seine Mannschaft abliefern werde.

"Wir gucken auf uns, müssen kompakt stehen und unsere Umschaltsituationen besser ausspielen", sagt Nouri zum Spiel in Leverkusen. Man müsse wieder "als Team auftreten" - so wie man das in den vergangenen Spielen gezeigt habe.

"Ich habe das Training abgebrochen, aber ich denke nicht, dass es was Dramatisches ist", sagt Gnabry. Er habe Knieschmerzen und werde nachher noch beim Arzt vorbeischauen. "Ich hatte Schmerzen und deshalb hat es keinen Sinn gehabt, weiterzumachen." Gnabry hofft, am Freitag gegen Leverkusen wieder fit zu sein.

Fritz bekomme die Zeit, sich zu überlegen, ob er seine Karriere fortsetzen wolle, sagt Baumann.

"Ich habe gerade von der OP erfahren", sagt Gnabry. Er hoffe, dass sich Fritz "so schnell wie möglich regeneriert." Gestern habe er dem Kapitän noch geschrieben.

Fritz habe der Mnnschaft mit seiner Erfahrung immer "Halt gegeben", so Trainer Nouri.

"Wir müssen da wirklich von einer Ausfallzeit von drei Monaten ausgehen und von daher hat sich das mit dieser Saison erledigt", so Baumann: "Wir konzentrieren uns auf die Reha und schauen dann, wie es weitergeht."

Ist die Verletzung gleichbedeutend mit dem Karriereende? Nein, sagt Baumann. Man werde sich zu gegebener Zeit noch mal zusammensetzen.

"Clemens wurde bereits in Tübingen operiert", bestätigt Frank Baumann die Verletzung von Fritz.

Die Pressekonferenz beginnt mit Verspätung. 3500 Werder-Fans werden die Bremer nach Leverkusen begleiten.

Vor der PK: Ganz sicher wird der Trainerwechsel bei den Leverkusenern ein Thema werden. Am Montag war Tayfun Korkut bei den Rheinländern als neuer Cheftrainer und Nachfolger von Roger Schmidt vorgestellt worden.

Vor der PK: Herzlich willkommen zum Liveticker von der Werder-PK vor dem Auswärtsspiel der Bremer bei Bayer Leverkusen am kommenden Freitagabend (20.30 Uhr).

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+