Spiel am Samstag Veljkovic fehlt Werder auch in Kiel

Schon gegen Schalke musste Milos Veljkovic aussetzen. Nun ist klar: Auch gegen Kiel wird der Innenverteidiger fehlen. Es gibt aber auch eine gute Nachricht vom Training am Mittwoch zu berichten.
24.11.2021, 17:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Maik Hanke

Auch der Mittwoch ist vergangen, ohne dass Milos Veljkovic ins Training des SV Werder Bremen zurückgekehrt wäre – und inzwischen ist klar: Der Innenverteidiger fällt definitiv auch für das kommende Auswärtsspiel am Samstag (20.30 Uhr) gegen Holstein Kiel aus.

Für das anschließende Heimspiel gegen Erzgebirge Aue besteht noch Hoffnung aufs Comeback. „Aue könnte klappen, ist aber nicht ganz sicher“, sagte Sportchef Frank Baumann der „Bild“. „Da müssen wir noch abwarten.“ Milos Veljkovic hatte sich im WM-Qualifikations-Spiel mit Serbien gegen Portugal eine Muskelverletzung zugezogen und war bereits gegen Schalke 04 ausgefallen.

Lesen Sie auch

Gut für Werder Bremen: Marco Friedl ist nach Gelbsperre und überstandener Corona-Infektion wieder fit und zurück im Training. „Ob er ein Kandidat für die Startelf ist, werden wir in den nächsten Tagen sehen. Im Kader, davon gehe ich aus, wird er wieder sein“, hatte Baumann bereits in einer Medienrunde am Dienstag erklärt.

Neben Veljkovic, Nicolai Rapp (Corona-Infektion) und dem Langzeitverletzten Nick Woltemade (Fuß-OP) fehlte am Mittwoch erneut Mitchell Weiser im Training. Der Außenverteidiger arbeitete den zweiten Tag in Folge individuell im Stadioninneren, soll aber am Donnerstag wieder mittrainieren und am Samstag in Kiel einsatzfähig sein.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+