Die Noten zum Spiel Toprak macht stark weiter, Möhwald explodiert

Bremen fand gegen Schalke erst nach der Halbzeit seinen Rhythmus. Einzig Kevin Möhwald und Ömer Toprak zeigten am Samstag gute Leistungen. Das sind die Noten zum Spiel.
30.01.2021, 17:56
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Björn Knips

Jiri Pavlenka: Ein ziemlich ruhiger Nachmittag für den Tschechen, beim Gegentor kann er nichts machen. Note 3

Theodor Gebre Selassie: Schlimmer Start mit einer verunglückten Rückgabe zum Torwart, die aber folgenlos blieb. In der zweiten Halbzeit dann aber wieder der alte Theo, der auf der rechten Seite alles dafür gab, das Spiel zu drehen. Note 3

Milos Veljkovic: Geht als Innenverteidiger ohnehin fast immer auf Nummer sicher, aber auch mit dieser Taktik alles andere als fehlerlos und zudem wertlos im Spielaufbau. Dafür hinten sehr ordentlich. Note 3,5

Ömer Toprak (bis 90.+1): Trotz seiner Sprunggelenksverletzung aus dem Hertha-Spiel weiter in Topform. Hinten total souverän, und vorne hätte er beinahe wieder getroffen. Humpelte dann aber vorzeitig vom Platz. Note 2

Lesen Sie auch

Marco Friedl: Zu viel Selbstbewusstsein ist auch nicht gut, wirkte vor der Pause fast schon etwas überheblich und dadurch unkonzentriert. Danach besser und kompromissloser – und auch im Spiel nach vorne gefällig. Note 3

Felix Agu: Nachdem ihn Schalkes Becker schon früh unsanft über eine Bande befördert hatte, fehlten beim Linksverteidiger plötzlich Robustheit und Mut. Vorbei waren seine guten Vorstöße aus den Anfangsminuten, dafür gab es dann Fehler im Pass- und Stellungsspiel. Note 4,5

Leonardo Bittencourt: Der Matchwinner von Berlin tat sich diesmal etwas schwerer in seiner Rolle als einer von drei Sechsern. Zwar sehr engagiert und auch ballfordernd, aber mit wenig Ertrag. Note 4

Maximilian Eggestein: Als mittlerer Sechser schon vor der Pause mit gutem Passpiel – und damit eine Ausnahme im Team. Als Achter im Spielaufbau wichtig, aber nicht ganz so auffällig, bis er das Siegtor erzielte, was allerdings wegen Abseits nicht zählte. Note 3

Manuel Mbom (bis 46.): Begann so gut mit einem tollen Pass auf Agu, doch dann ging fast gar nichts mehr. Der 20-Jährige verlor im linken Mittelfeld fast jeden Ball, brachte sein Team damit immer wieder in die Bredouille. Sollte eigentlich schon früh runter, durfte aber bis zur Pause bleiben, allerdings im Sturm, wo er keinen größeren Schaden anrichten konnte. Note 5

Josh Sargent (bis 61.): Wurde mit der Bremer Lang-und-weit-Taktik immer wieder in Luftkämpfe geschickt, von denen er durchaus einige gewann. Ansonsten hatte er bei allem Einsatz große Probleme, sich durchzusetzen. Und ein echter Torjäger bringt den Ball in der 53. Minute aus zehn Metern zumindest aufs Tor. Note 4,5

Romano Schmid (46.): Suchte nach seinen erfolgreichen Wochen eher die schönen, als die guten Lösungen, was Trainer Kohfeldt am Spielfeldrand deutlich missfiel. Als zweite Spitze neben Sargent ungefährlich, sein einziger Torschuss ging weit über das Tor. Note 4,5

Ludwig Augustinsson (ab 46.): Nach muskulären Problemen zurück auf dem Feld und dabei souveräner unterwegs als Agu, aber dem Schweden war die Pause durchaus anzumerken. Note 3,5

Kevin Möhwald (ab 46.): Wegen Adduktorenproblemen hatte er in Berlin gefehlt, davon war nichts mehr zu sehen. Trieb sein Team als Sechser an und drosch die Kugel zum 1:1 in die Maschen (76.) Und beinahe wäre ihm sogar noch mehr gelungen. Note 2

Milot Rashica (ab 46.): Er wird immer besser, wenn auch aktuell vor allem als Vorlagengeber. Seine Flanke auf Osako hätte schon ein Tor verdient gehabt, beim Pass auf Möhwald lief es dann zum 1:1 besser. Scheiterte selbst mit einem Kopfball an Fährmann (88.). Note 2,5

Yuya Osako (ab 61.): Der Japaner hat sich nach schwierigen Wochen mit einer ordentlichen Leistung zurückgemeldet. Schade, dass sein Kopfball von Fährmanns Hand nur an der Latte landete. Stark, wie er Rashica auf den Weg zum 1:1 brachte. Note 3

Niklas Moisander (90.+3): Der Kapitän kam für den verletzten Toprak. Note -

>> Hier können Sie den Ticker zum Spiel nachlesen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+