Werder-Kolumne Warum Kohfeldts Vertrag nicht aufgelöst wurde

Seit dieser Saison beschäftigt Werder Bremen zwei Cheftrainer, denn der Vertrag von Florian Kohfeldt wurde noch nicht aufgelöst. Dafür gibt es gute Gründe, erklärt Jean-Julien Beer in seiner Kolumne.
14.09.2021, 06:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Warum Kohfeldts Vertrag nicht aufgelöst wurde
Von Jean-Julien Beer

Heute können sie bei Werder selbst darüber lachen. Damals war das nicht so. Gut gemeint, aber schlecht gemacht – das wurde in den Jahren des Abstiegskampfs selten so anschaulich vorgeführt wie an jenem 30. Juli 2019 im Trainingslager am Chiemsee. Werder Bremen wähnte sich in jener Zeit auf dem Sprung in den europäischen Fußball. Kurz zuvor hatte man nur knapp die Europa League verpasst. Max Kruse war in die Türkei gewechselt und Sportchef Frank Baumann hatte gerade vor dem Mannschaftshotel wortreich erklärt, wie Yuya Osako und Niclas Füllkrug diesen Kruse ersetzen würden (und dass man nicht viel Ahnung von Fußball haben müsse, um das vorhersehen zu können). Und jetzt, an diesem Nachmittag, war um 16 Uhr Training. Doch als die Spieler auf den Platz kamen, schaute ihnen keiner mehr zu. Die Journalisten verließen im Laufschritt das Gelände. Die Fans starrten nur noch in ihre Handys.

Monatspreis

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1. Monat gratis
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

Jetzt bestellen

Jetzt 35% sparen

Jahresangebot

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar

106,80 € 69 € für 1 Jahr

Angebot sichern

Alles lesen mit

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren