Vor der Nordsee-Zentrale Gewerkschaft NGG ruft zum Warnstreik auf

Um die 120 Beschäftigten der Bremerhavener Zentrale der Restaurantkette Nordsee legten am Dienstag ihre Arbeit nieder. Zuvor hatte die Gewerkschaft NGG zum Streik aufgerufen.
11.02.2020, 22:21
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Gewerkschaft NGG ruft zum Warnstreik auf
Von Florian Schwiegershausen

Die Gewerkschaft NGG hat die Mitarbeiter der Bremerhavener Zentrale der Fischrestaurantkette Nordsee zum Warnstreik aufgerufen. Etwa die Hälfte der 120 Beschäftigten sei dem Aufruf gefolgt und habe ab Dienstagmittag für vier Stunden die Arbeit niedergelegt, so die NGG. Grund für den Streik sind die Verhandlungen über die Zukunft des Standorts Bremerhaven. Die Gewerkschaft will Druck machen für einen Tarifvertrag zur Beschäftigungssicherung und kritisiert, dass nur der Betriebsrat nicht aber sie mit am Verhandlungstisch sitzt. Laut Nordsee befinden sich die Verhandlungen mit dem Betriebsrat derzeit vor der sogenannten Einigungsstelle. Die Praxis zeigt, dass sich dieses Verfahren über Monate hinziehen kann.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+