Gespräche über einen Verkauf "Schließung der Lloyd-Werft verhindern"

Die Mitarbeiter der Lloyd-Werft müssen erneut um ihre Arbeitsplätze bangen. Die Geschäftsführung hat die Schließung bekanntgegeben. Zugleich laufen aber erneut Verkaufsgespräche mit der Rönner-Gruppe.
01.11.2021, 20:50
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Lisa Schröder

Die Unsicherheit ist groß. Das gilt besonders seit jenem Freitag im Oktober, an dem die Geschäftsführung der Belegschaft bei einer Versammlung mitteilte, dass die Lloyd-Werft Ende März 2022 schließen soll. Doch noch ist das Schicksal des Traditionsunternehmens nicht besiegelt. Denn es laufen erneut Gespräche über einen Verkauf von Genting an die Rönner-Gruppe – ein zweiter Anlauf unter besseren Vorzeichen, wie zu vernehmen ist.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren