Pflege Bremer Bestandsaufnahme nach Heimbetreibern

Das Sozialressort hat die Prüfungen der Heim- und Betreuungsaufsicht aufgrund einer gemeinsamen großen Anfrage von SPD, Grünen und Linkspartei erstmals mit Blick auf die Träger der Einrichtungen ausgewertet.
16.08.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Bremer Bestandsaufnahme nach Heimbetreibern
Von Timo Thalmann

In privaten Pflegeheimen in Bremen wurden von der Heim- und Betreuungsaufsicht in den zurückliegenden fünf Jahren häufiger Mängel festgestellt als in Einrichtungen in gemeinnütziger Trägerschaft. Die Zahl der Beschwerden von Bewohnern aus diesen Häusern liegt ebenfalls höher. Zudem betrafen alle Belegungsstopps und Belegungsobergrenzen, die von der bremischen Wohn- und Betreuungsaufsicht ausgesprochen werden mussten, ausschließlich private überregional tätige Träger. Das geht aus einer Auswertung des Sozialressorts vor, die als Antwort auf eine Große Anfrage der Koalitionsparteien an diesem Dienstag im Senat beraten wird.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren