Walle

Bildhauer als Satiriker live im Brodelpott

Walle. Franz Robert Czieslik, Bildhauer aus der Nähe von Bremen und im Walle-Center mit seiner Ausstellung „Baumturen“ noch bis Sonnabend, 22. April, präsent, tritt am Donnerstag, 23.
20.03.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Petra Spangenberg

Walle. Franz Robert Czieslik, Bildhauer aus der Nähe von Bremen und im Walle-Center mit seiner Ausstellung „Baumturen“ noch bis Sonnabend, 22. April, präsent, tritt am Donnerstag, 23. März, auch als Satiriker auf. Er stellt um 19 Uhr in der „Wallerie“, der Galerie im Walle-Center sein Programm „Zehnbier Solo“ vor. Der Künstler ist auch unter dem Pseudonym Franz Zehnbier als Autor von Satire-Kolumnen bekannt. Franz Robert Czieslik geht mit seinem Programm dem Eurorettungsschirm, dem Telefon-TÜV für Kernkraftwerke, den Lebensmittelskandalen, dem Handyspiel Pokemon to go, dem Schnitzel und dem Geschmacksverlust des Bieres nach 500 Jahren Reinheitsgebot unterhaltsam auf den Grund. Franz Robert Czieslik ist vor allem als Bildhauer bekannt und betreibt in der Nähe von Bremen in Groß Ippener einen Skulpturenpark. Seit vielen Jahren schreibt er Satire und tritt hin und wieder bei Poetry Slam auf. Karten gibt es im Vorverkauf für sieben Euro (Abendkasse neun Euro) in der Wallerie, Waller Heerstraße 101, und bei der Reinigung Stichweh im Walle-Center.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+