Wetter: wolkig, 7 bis 15 °C
Tag der gesunden Ernährung
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Gesundes Essen als Lust statt als Last

Emma Gasster 07.03.2018 0 Kommentare

Zum Tag der gesunden Ernährung kochen Bips-Direktorin Iris Pigeot (li.) und Gesundheitssenatorin Eva Quante-Brandt (2.v.re.) mit Brigitte Bücking und Helga Strube (re.) ein Menü.
Zum Tag der gesunden Ernährung kochen Bips-Direktorin Iris Pigeot (li.) und Gesundheitssenatorin Eva Quante-Brandt (2.v.re.) mit Brigitte Bücking und Helga Strube (re.) ein Menü. (Frank Thomas Koch)

Die beiden Frauen wollen zeigen, dass auch gesundes Essen genussvoll sein kann: Gesundheitssenatorin Eva Quante-Brandt (SPD) und die Direktorin des Leibniz-Instituts für Präventionsforschung und Epidemiologie (Bips) Iris Pigeot. Mittwoch war der 21. Tag der gesunden Ernährung, deshalb nahmen sie in der Küche des Instituts zusammen mit Ernährungsexpertinnen die Kochlöffel in die Hand.

„Wir wollen mit diesem Tag dafür werben, häufiger frisches und selbst zubereitetes Essen zu genießen“, sagte Quante-Brandt, während sie für den Salat Postelein abwusch. Postelein? Ein nährstoffreicher Blattsalat mit viel Eisen. Selbst gekochtes Essen sei wichtig, weil man so immer wisse, was drin sei.

Eines der großen Probleme mit Fertigprodukten sieht die Senatorin bei den Inhaltsangaben, die für Verbraucher oft schwer zu verstehen seien. „Zum Beispiel sind alle Zutaten, die auf –ose enden, Zucker." Mit einer bewussten Ernährung drückten Konsumenten nicht zuletzt auch ihre Wertschätzung für Lebensmittel aus. Essen solle man wieder als Lust sehen, nicht als Last.

Austausch während des Essens

"Gemeinsam kochen und essen ist mehr als nur Nahrungsaufnahme", ergänzte Iris Pigeot. "Es ist die Möglichkeit, genussvolle und soziale Momente zu erleben.“ Die Bips-Direktorin beschäftigt sich besonders mit übergewichtigen Kindern, für ihre Lehre wurde sie mehrfach ausgezeichnet. „Vor allem für Kinder ist es wichtig, mit den Eltern zusammen Mahlzeiten zuzubereiten und sich während des Essens auszutauschen“, erklärte sie.

Eltern hätten dabei eine wichtige Vorbildfunktion, um den Kindern ein gesundes Umfeld zu schaffen. Bei den Studien von Bips steht in erster Linie die Prävention von Übergewicht und Fettleibigkeit bei Kindern und Jugendlichen im Fokus der Forschung. Diese haben laut Pigeot gezeigt, dass sich Mitglieder einer Familie beim Körpergewicht, bei Risiken für Krankheiten und beim Ernährungsverhalten ähneln.

Mehr zum Thema
Mittagessen in Kitas und Schulen: Bio-Catering ist beliebt
Mittagessen in Kitas und Schulen
Bio-Catering ist beliebt

Immer mehr Kinder und Jugendliche essen mittags außer Haus, in der Schule oder Kita. Das Angebot an ...

 mehr »

„Alle Menschen sollen die Möglichkeit haben, ein gesundes Leben zu führen", betonte Senatorin Quante-Brandt. Um finanziell benachteiligten Familien zu helfen, seien insbesondere die Essensangebote in Kitas und Schulen wichtig. „Da ist Bremen schon auf einem guten Weg“, sagte sie. Helfen solle auch ihr neues Projekt: Gesundheitsfachkräfte haben Anfang Februar in zwölf Grundschulen im Land Bremen ihren Dienst angetreten.

„Wir wollen die vorhandenen Angebote und die Menschen in Quartieren mit sozialen und finanziellen Schwierigkeiten stärken und ganz gezielt Familien mit Kindern unterstützen." Dafür müssten diese Familien so früh wie möglich erreicht werden, so die Sozialdemokratin. Bei Kindern und Jugendlichen geschehe dies am besten in Schulen, wo die neuen Fachkräfte gezielt in der Gesundheitsvorsorge tätig werden könnten.

Gekocht hatten die Senatorin und Bips-Direktorin ein Vier-Gänge-Menü. Es bestand aus einem Postelein-Salat, einer Rote-Bete-Suppe und einem Pastinaken-Kartoffelgratin mit Sonnenblumenkernkruste. Zum Abschluss gab es ein Joghurt-Kokos-Dessert mit Orangen. „Alle Zutaten kann man in jedem Supermarkt und auch bei Discountern finden“, beteuerte Eva Quante-Brandt.


Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 7 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
suziwolf am 22.10.2019 13:29
@Wesersteel ...

Rettungsdienste nur noch per/im Panzer ?

Oder Vorhandene mit Rammschutz ausrüsten ?
Bremen-Fan am 22.10.2019 13:25
Was ist "mangelnde soziale Kompetenzen"? Oder wollte @daa2011 einfach ein Schlagwort benutzen, um Bremer Eltern schlecht zu reden, die ihre Kinder in ...
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige