Bilanz für 2021 Sozialleistungen kosten Bremen mehr als eine Milliarde Euro

Mit 33 Millionen Euro mehr als geplant zeigt die Bilanz der Sozialleistungen für 2021 einen deutlichen Anstieg. Vor allem mehr Geld für Pflegebedürftige sowie Erziehungshilfen haben den Etat anschwellen lassen.
02.09.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Sozialleistungen kosten Bremen mehr als eine Milliarde Euro
Von Timo Thalmann

Es ist der größte Einzelposten im Bremer Haushalt: Rund 1,129 Milliarden Euro haben Stadt und Land Bremen 2021 für Sozialleistungen ausgegeben, wie die jetzt vorgelegte vollständige Bilanz von Senatorin Anja Stahmann (Grüne) zeigt. Gegenüber dem Vorjahr ist das eine Steigerung um 3,6 Prozent. Gegenüber 2019 gibt Bremen heute rund 100 Millionen Euro mehr für soziale Belange aus. Die Bilanz zeigt auch, dass insgesamt 33 Millionen Euro mehr ausgegeben wurden, als im Haushalt dafür ursprünglich im Jahr 2021 vorgesehen waren.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren