Bremer Innenstadt Das Bremer Essighaus wird für den Abriss vorbereitet

Beim Bremer Essighaus haben die Vorbereitungen für den Abriss begonnen. Zunächst untersuchen Experten die historischen Bauteile, damit sie sicher abgebaut und später am Neubau wieder angebracht werden können.
16.07.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Das Bremer Essighaus wird für den Abriss vorbereitet
Von Jürgen Hinrichs

Es ist wie beim Röntgen: Wo verbergen sich Fremdkörper, wo sind die Brüche, welche Schwachstellen gibt es? Eine Bestandsaufnahme, und wenn nichts gefunden wird und alles in Ordnung ist, spricht das für Robustheit und lange Lebensdauer. Hier freilich verhält es sich anders. Hier, am Bremer Essighaus, wird im Erdgeschoss die Front eines Gebäudes diagnostiziert, und egal, wie das Ergebnis ausfällt, steht das Urteil schon fest: Abriss, aber geordnet, zumindest, was die historischen Bauteile angeht. Sie sollen später an gleicher Stelle neu angebracht werden.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren