Veröffentlichung des Geländeplans

Investoren übernehmen in Kürze das Lankenauer Höft

Die Investoren um Theo Bührmann übernehmen in Kürze das Lankenauer Höft. Mit der Baubehörde arbeiten sie am Bebauungsplan für das Gelände. Am Dienstag, 8. September, wird er öffentlich vorgestellt.
03.09.2020, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Investoren übernehmen in Kürze das Lankenauer Höft
Von Nina Willborn

Was gerade so am Lankenauer Höft los ist, kann man gut Karl-Heinz Diekmann fragen. „Ich bin ja sechs Tage die Woche hier“, sagt er und lehnt sich in einem zerschlissenen Bürostuhl auf der Terrasse des leer stehenden Restaurants zurück. Zusammen mit seiner Frau Edeltraut macht der Rablinghauser auf der fast täglichen Radtour mindestens eine halbe Stunde Pause an der Landzunge. Diekmanns Fazit am Mittwochnachmittag: alles okay. „Das sah hier auch schon viel schlimmer aus“, sagt er angesichts einiger Flaschen, teils in Scherben. Ein Pizza-Karton liegt herum, auch Sperrmüllreste und etwas Papermüll in den Büschen.

In den vergangenen beiden Sommern durfte das Golden-City-Ensemble die Landzunge bespielen, in diesem machen das einige Bremer auf eigene Faust. Sie kommen zum Picknicken mit der Familie oder für ein romantisches Date, an den Wochenenden treffen sich häufiger Jugendliche zum Biertrinken, und auch einige Obdachlose schlagen ab und zu ihr Lager am ehemaligen Ausflugslokal auf. Müll ja, Vandalismus hingegen habe er bislang nicht beobachtet, erzählt Diekmann. „Ich bin fast ein bisschen überrascht. Aber vielleicht liegt das am Zoll“, mutmaßt er. „Die kontrollieren hier regelmäßig mit ihren Hunden.“

Lesen Sie auch

Bis am Lankenauer Höft offiziell wieder Leben einkehrt, wird es noch dauern. Mitte 2021 will die Bietergemeinschaft aus Bremer Veranstaltungs- und Event GmbH und HBJu Immobilien GmbH mit der Umsetzung ihres Konzeptes beginnen. Geplant ist ein zweistöckiges Veranstaltungszentrum mit Beach- und Campingplatz, der auch Hausboote als Übernachtungsmöglichkeiten bieten soll. Was die Formalien betrifft, geht es voran: Der Termin für die Unterschrift des Erbbaupachtvertrags steht in Kürze an, das bestätigen sowohl Mitinvestor Theo Bührmann als auch eine Sprecherin der Wirtschaftsförderung Bremen (WFB). „Wir hoffen, dass die Übergabe des Geländes zum 1. Oktober oder 1. November erfolgen kann“, sagt Bührmann.

Gemeinsam mit einem Gestaltungsgremium der Baubehörde arbeiten die Investoren seit Monaten am vorhabenbezogenen Bebauungsplan. Er wird, das ist Teil des Verfahrens, am Dienstag, 8. September, im Rahmen einer Einwohnerversammlung in der Shakespeare Company vorgestellt. Dort wollen die Investoren auch ihr Vorhaben detailliert erklären. „Dass sich die Planungsphase so lange hinzieht, hätten wir auch nicht gedacht“, sagt Bührmann zum Entwurf des Bebauungsplans. „Wir haben mit der Behörde einen Konsens gefunden, der für alle tragbar ist.“

Lesen Sie auch

Im Entwurf des Plans steht nun, dass der (Rad-)Weg rund um die Landzunge öffentlich zugänglich bleibt – das war eine der Forderungen des Beirats Woltmershausen gewesen. Im westlichen Teil wird er allerdings künftig zum Fußweg, weil dort der Beachclub mit Kinderspielplatz gebaut werden soll. Dass das Gelände im Moment keinen Zwischennutzer hat, ist laut Bührmann auch eine der Folgen von Corona. „Wir hatten Pläne für eine Zwischennutzung im Sommer“, sagt er, „aber dann kam Corona. Veranstaltungen wären also nicht möglich gewesen.“

Für den kommenden Winter gibt es Bührmann zufolge den Plan, am Lankenauer Höft ein Zelt aufzustellen, in das Ausflügler für Kohlfahrten einkehren können. Ob das möglich sein wird, sei vor dem Hintergrund der Pandemie im Moment aber unklar, ebenso wie Veranstaltungsmöglichkeiten während der Bauzeit. Bührmann: „Grundsätzlich ist es neben Fragen des Gesundheitsschutzes auch eine Frage der Wirtschaftlichkeit.“ Mit dem Abriss des 2016 geschlossenen Restaurants auf der Landzunge wollen die Investoren im Winter beginnen.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+