Wechsel im Bremer Bildungsressort Geteiltes Echo auf Rücktritt der Bildungssenatorin

An der Spitze der Bremer Bildungsbehörde wird es zum Schuljahresende einen Wechsel geben. Senatorin Claudia Bogedan (SPD) gibt ihren Posten auf, sie wird Geschäftsführerin der Hans-Böckler-Stiftung.
17.04.2021, 05:39
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Geteiltes Echo auf Rücktritt der Bildungssenatorin
Von Jürgen Theiner

Nach fast sechs Jahren an der Spitze der Bremer Bildungsbehörde gibt Senatorin Claudia Bogedan (SPD) ihren Posten auf. Sie werde zum Ende des Schul- und Kitajahres 2020/2021 von ihrem Amt zurücktreten, kündigte die 46-Jährige am Freitag an. Sie übernimmt im Herbst die Geschäftsführung der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung. Dort hatte sie bereits als Leiterin der Forschungsförderung gearbeitet, bevor der damalige Bürgermeister Carsten Sieling (SPD) sie nach Bremen holte und in den Senat berief.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren