Haftbefehl erlassen

Bremer soll wiederholt Kinder missbraucht haben

Die Polizei hat Haftbefehl gegen einen Mann erlassen, der wiederholt Kinder im Bremer Umland missbraucht haben soll. Der 44-Jährige sitzt nun in Untersuchungshaft.
09.03.2020, 10:58
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Bremer soll wiederholt Kinder missbraucht haben
Von Vanessa Ranft

Ein 44-jähriger Mann soll über einen Zeitraum von mindestens drei Jahren fünf Kinder und Jugendliche aus dem Bremer Umland sexuell missbraucht haben. Wie die Polizei Bremen mitteilte, kamen die Ermittler dem Mann auf die Spur, nachdem sie Daten eines Smartphones auswerteten, das sie wegen des Verdachts der Verbreitung von kinderpornografischen Schriften sichergestellt hatten.

Auf Anordnung des Amtsgerichts durchsuchten Ermittler die Wohnung des 44-Jährigen und eines mutmaßlichen Mittäters. Dabei wurden unter anderem Tablets, Smartphones und Dokumente als Beweismittel sichergestellt. Gegen den Hauptverdächtigen wurde Haftbefehl erlassen.

Bei der Kriminalpolizei wurde für die Fälle eine Ermittlungsgruppe gegründet. Mehrere Verfahren wurden inzwischen gegen den 44-Jährigen und den weiteren Tatverdächtigen eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei dauern an.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+